Jedes Jahr im späten Frühjahr kann man in vielen Regionen ein fantastisches Spektakel erleben: Das Flügge werden der jungen Stare. Oftmals fallen sie zu Dutzenden an den Futterstellen im Garten ein und die Eltern versuchen verzweifelt den vielen, bettelnden Jungtieren die Schnäbel zu stopfen.
Wer eine Futterstelle oder ein Vogelhaus im Garten hat, kann sich zu dieser Zeit schon einmal auf die 3-fach benötigte Menge an Futter einstellen.
Trotz der Hektik macht es jedes Jahr wieder Spaß diese Zeit fotografisch festzuhalten, auch wenn es manchmal gar nicht so einfach ist sich auf einen der vielen Stare zu konzentrieren und ein vernünftiges Bild zu erstellen.
Aber mit etwas Übung lassen sich schöne Fütterungsbilder der Altiere machen und ab und zu gelingt es einem auch mal ein Tier einzeln abzulichten.
Hier die Ausbeute an Fotos von 2 Wochen Ausnahmezustand an der heimischen Futterstelle im Garten.

Technische Daten:

Kameras:
Canon RP, Canon 7D MK II

Objektive:
Canon 4,0/600 mm, Tamron G2 150-600 mm