Auch wenn die Zeit ab Ende Herbst und Winter als ruhigere Zeit in der Naturfotografie gilt, heißt dass nicht das es weniger Motive in der Natur gibt. Im Spätherbst findet man noch Pilze und die bunten und warmen Farben im Wald sind teilweise immer noch vorhanden, zumindest bis zum ersten Herbststurm. Auch wenn der Winter in der Regel deutlich schneeärmer in unseren Breiten wird, gibt es besonders in der Vogelwelt einiges zu beobachten.
Spätestens ab Dezember beherbergen wir eine Vielzahl von Wintergästen aus dem hohen Norden, die sonst nur selten bis gar nicht bei uns zu finden sind. Es lohnt sich also die Augen offen zu halten.
Hier mal einige Impressionen der letzten Wochen.