Im Frühjahr sind die guten Reviere und Nistplätze heiß begehrt. So kommt es gerade zu dieser Zeit oft vor, dass es Streitereien um die besten Plätze gibt. Das solche Kämpfe zunehmen, hat leider einen traurigen Grund: Die Möglichkeiten einen geeigneten Nistplatz zu finden werden zunehmend schwieriger. Entweder sind die Flächen bebaut, viele Gärten sind „pflegeleicht“ angelegt und bieten weder Nahrung noch Schutz für unsere Vogelarten (die sogenannten „Gärten des Grauens).

Aber um wieder zu den Bildern zu kommen:
Diese beiden Amseln haben sich schon 2 Stunden vor dem Kampf „umkreist“. Mal war die eine im Busch und die andere auf der Wiese und dann wieder umgekehrt. Immer wieder mal kam es zwischendurch zu Drohgebärden.

Aber irgendwann ging es dann so heftig zur Sache, dass sogar Federn flogen. Die Amseln mit dem Tele überhaupt im Bild zu halten war eine echte Herausforderung. Manchmal kämpften Sie in der Luft, manchmal auf dem Boden.

Nachfolgend ein paar Bilder vom Kampf.

Technik:
Canon 7D MK II, Tamron G2, 150-600 mm